Neuer Grabstein für Stans Mutter

Wie britische Medien melden, will sich Stan Laurels Ur-Ur-Enkelin darum kümmern, dass das Grab von Stans Mutter wieder besser gepflegt wird. Bislang kommt Margaret Jeffersons letzte Ruhestätte nämlich arg verwildert daher. Diese befindet sich in Cathcart, im Süden Glasgows (das Foto zeigt Stan und Ollie 1947 in Glasgow). Wie die meisten Fans wissen dürften, verbrachte der Komiker in der schottischen Stadt einen Großteil seiner Kindheit. Obwohl Cassidy Cook (so heißt die im doppelten Sinne entfernte Verwandte) in Kalifornien lebt, will sie im Sommer extra über den Atlantik kommen, um mit einem neuen Grabstein die Erinnerung an Stans Mutter, die nur 48 Jahre alt wurde, angemessen wachzuhalten.

Laurel und Hardy als Comic

Der US-amerikanische Verlag American Mythology Comics bringt fast ein halbes Jahrhundert, nachdem in den USA das bislang letzte Comicheft mit Stan und Ollie erschienen war, im April 2019 einen neuen Laurel & Hardy-Comic auf den Markt! Diese Meldung kommt nicht nur deshalb überraschend, weil die beiden Komiker mit Bildheftchen auf der anderen Seite des Atlantiks zwischen 1949 und 1972 gleich mehrfach Schiffbruch erlitten hatten — warum also sollte es ausgerechnet jetzt klappen, junge Leser mit derlei bunten Bildheften für Laurel & Hardy zu gewinnen? Man darf also doppelt gespannt sein, was Zeichner Jorge Pachero und Texter S.A. Check ab Frühjahr zu Papier bringen werden. Wie es heißt, sollen in der neuen Serie neben frisch geschriebenen und gezeichneten Stories auch ältere Geschichten erscheinen, die zuvor schon in anderen Ausgaben erschienen waren. Und davon gibt es wahrlich genug!

Neues Crowdfunding-Projekt

Wieder einmal sind die Brüder Christian und Peter Aberle mit einem Crowdfunding-Projekt am Start! Diesmal geht es unter anderem um den Film "Spuk an Bord" (THE LIVE GHOST; siehe Foto), von dem eine seltene Synchronfassung auf 16mm mithilfe der Unterstützer gerettet werden soll. Darüberhinaus die COUNTY HOSPITAL-Version des atlas-Filmverleihs ("Dick und Doof im Krankenhaus") sowie die Kinofassung "Dick und Doof als Mustergatten" (CHICKENS COME HOME). Alle Infos sowie den Spenden-Link gibt es auf dieser Website.

Convention 2019 in den Niederlanden

Am 19. und 20. Oktober veranstaltet das niederländische JITTERBUGS Tent in Bergen op Zoom eine Convention unter dem Motto "Fra Diavolo". Platz ist für insgesamt bis zu 110 Wüstensöhne und -töchter. Die Kosten betragen pro Nase (ohne Hotel!) zwischen 130 und 160 Euro. Nähere Informationen gibt es hier.